Wir sind eine unabhängige, private Hilfsorganisation nach den Idealen und im Geiste des Hl.Lazarus. Uns verbindet die Aufgabe, anderen Menschen Freude zu bereiten, Katastrophenhilfe zu leisten, behinderte Mitmenschen zu betreuen und Obdachlosen zu helfen. Wir sind ehrenamtlich tätig, kommen aus allen Altersgruppen und Berufen und unterschiedlichem sozialem Hintergrund.

Allen Menschen begegnen wir mit Respekt. Wir nehmen sie an wie sie sind. Wir sind offen für alle Menschen, gleich welcher Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, Religion, Alters, gesellschaftlichen Standes oder Herkunft.

Die Qualität der Beziehung stellen wir in den Vordergrund. Wir geben Raum zur Entfaltung von Selbstwertgefühl und Lebenskompetenz.
Wir stellen uns der Herausforderung einer immer wieder neuen Aufgabe. Teamgeist verbindet uns. Die Chance einer spirituellen und persönlichen Entwicklung ist vielfältig gegeben.

Den Freunden und Förderern bieten wir für ihre Zuwendungen Sicherheit und Transparenz. Mit den zur Verfügung gestellten Ressourcen gehen wir widmungsgemäß, kompetent, sparsam und verantwortungsvoll um 


Orientiert an unseren Werten nehmen wir jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit an. In unserem Tun und Denken leiten uns Liebe zum Menschen, Vertrauen, Achtsamkeit, Freude, Eigenverantwortung, Mut und die Bereitschaft zur Versöhnung.

Die Hauptgrundsätze des CSLI sind Toleranz, Demut, Barmherzigkeit und Nächstenliebe.

Jeder kann was tun.
Schaffen wir gemeinsam neue Perspektiven.

(Aus den Statuten (§19) des CSLI)
 



Gelebte Nächstenliebe gegenüber allen bedürftigen Menschen. Egal welcher Rasse und ethnischen Zugehörigkeit, welcher Religion, welchem gesellschaftlichen Stand, welchen Geschlechts, welchen Alters und welchen Zugehörigkeiten zu Vereinen, Gesellschaften und Orden auch immer.
Aufbau einer starken internationalen Gruppe von Gleichgesinnten, die sich mit den Zielen des CSLI identifizieren können und die einen persönlichen Beitrag dafür leisten möchten. Wie immer dieser Beitrag auch aussehen mag  



Das CSLI ist offen für alle Menschen, egal welcher ethnischen Zugehörigkeit, welcher Religion, welches gesellschaftlichen Standes, welchen Geschlechts, welchen Alters und welchen Zugehörigkeiten zu Vereinen, Gesellschaften und Orden auch immer, solange diese den Prinzipien der ökumenischen, humanitären Nächstenliebe nach dem Vorbild des Hl. Lazarus folgen.Jeder, der sich diesen Zielen verbunden fühlt und für diese Ziele bereit ist zu arbeiten, wird daher im CSLI herzlich willkommen sein. Das CSLI verpflichtet sich zur Neutralität gegenüber allen Gruppierungen des Lazarus Ordens und wird sich jeder Parteinahme enthalten.  



Das CSLI ist rechtmässig nach den Gesetzen der Republik Österreich errichtet und bekennt sich ausdrücklich zu deren Rechtsstaatlichkeit. Das CSLI hat es aufgrund der Leistungen seiner Mitglieder weder notwendig irgendwo “unterzuschlüpfen”, noch würde es für das CSLI einen Sinn machen, die Freiheit und Selbstständigkeit aufzugeben. Das CSLI im Besonderen ist eine der letzten, tatsächlich komplett ehrenamtlich tätigen Hilfsorganisationen, deren Mitglieder und Funktionäre keinerlei Zuwendungen oder auch Aufwandsentschädigungen durch den Verein erhalten. 
 



CSLI – eine Hilfsorganisation im Katastrophenfall
Aus kostengründen fungiert Die LAZRAUS UNION-CSLI in Österreich ab sofort nur mehr als Koordinationsstelle für Katastropheneinsätze der lokalen CSLI Organisationen in den verschiedenen Ländern, da gerade in Österreich sehr viele professionelle Hilfsorganisationen tätig sind und eine “Paralellorganisation” weder hilfreich noch kosteneffektiv ist. Wir halten aber nach wie vor die Einheiten unseres CSLI Air Wing für die Unterstützung anderer Hilfsorganisatioen bereit sollten diese angefordert werden.Das CSLI hat bereits in folgenden Ländern Katastropheneinsatz geleistet:
Haiti, Brasilien, Chile, Pakistan, Afgahnistan, Japan, Spanien und Australien